Schlauchwagen 2000 Tr

Der Schlauchwagen 2000 mit Truppbesatzung (Abkürzung: SW2000-TR) ist ein Feuerwehrfahrzeug, das in kürzester Zeit lange Schlauchleitungen verlegen kann.

Deshalb ist er besonders dort oft vertreten, wo große Gebiete über keine Löschwasserversorgung verfügen, etwa Wälder, Heiden, Moore.
Er ist, wie auch der Schlauchwagen 2000 (welcher jedoch mit einer Staffel besetzt ist), Bestandteil der Löschwasserförderkomponente des Katastrophenschutzes.

Die B-Druckschläuche sind in Schlauchtragekörben auf der Ladefläche gelagert. Die Schläuche sind darin schon zusammengekuppelt, ebenso die Schlauchtragekörbe untereinander, so dass die Schlauchleitung vom fahrenden Fahrzeug aus in kürzester Zeit von der Besatzung selbstständig am Stück ausgelegt werden kann.

Für die Wasserförderung über lange Strecken, sowie zur Überwindung größerer Höhenunterschiede wurde im Geräteraum des Fahrzeuges
zwei TS 16/8 (Tragkraftspritze mit einer Nennförderleistung von 1600 Liter pro Minute bei 8 bar Nennförderdruck) untergebracht.

Bilder (für Details über das Bild fahren):
- derzeitig keine Bilder verfügbar